Energieoase - Gesundheits-BLOG

Meditation  -  Alte Verletzungen Heilen. 

Wasser und Ruhe

Setze oder lege dich bequem hin. Beginne ruhig und gleichmäßig in deinen Bauch ein- und auszuatmen. Atme tief ein und verteile strahlende neue Energie in deinem Bauchraum und beim Ausatmen lass alles schwere Dunkle raus aus deinem Körper. Mach das einige Minuten, bis du spürst, das sich Ruhe in deinem Körper ausbreitet. Du atmest in deinem Rhythmus weiter und visualisierst nun eine lachsfarbige Schutzkugel um dich. Von außen nach innen ist sie dicht, von innen nach außen durchlässig damit alle Giftstoffe, die wir ausatmen wegfliesen können. Nun verändere die Farbe deiner Kugel in Rosa und Gold. Rosa ist die stärkste Farbe für die Liebe und Gold schützt uns. In dieser Kugel bist du nun vollkommen beschützt. Lass nun deine strahlende Energie auch zu deinem Herzen fliesen. Stell dir vor wie dein Herz sich öffnet und alle alten Verletzungen und Schmerzen mit dieser wunderbaren strahlenden Energie aus deinem Herzen hinaus geschwemmt werden. Wenn Tränen fließen, ist es auch gut, lass alles los. Wenn dir einzelne Personen in den Sinn kommen, vergib ihnen. Jeden Einzelnen von ihnen. Sollte eine Verletzung sehr schlimm sein und sich nicht lösen wollen, überschwemm diese mit deiner strahlenden Energie, die von außen mit Liebe gestärkt wird, bis du spürst, das der Druck nachlässt und schließlich ganz weg ist. Vergib auch dir, weil du diesen alten Schmerz solange mit dir mitgetragen hast. Atme weiter in deinen Körper und verteile die strahlende Energie nun in deinem ganzen Körper. Von den Zehen bis in die Fingerspitzen, bis in den Kopf und bewusst in dein Herz. Hülle dein Herz nun in blaues heilendes Licht, bis du das Gefühl hast, jetzt ist alles gut. Atme noch einige Male tief ein und aus und komme langsam in deinem Tempo zurück in das Hier und Jetzt, mit einem geheilten, vitalen Herzen.

  565 Aufrufe
  0 Kommentare
565 Aufrufe
0 Kommentare

Meditation: Hypophyse – Herz – Niere, kurz HHN – Achse

Meditation

Diese Meditation dient der Stressreduktion und Nebennierenentspannung. 

Setze oder lege dich bequem hin. Schließe deine Augen und beginne tief in deinen Bauch ein und ausatmen. Tief ein und ausatmen ganz in deinem Rhythmus. Mache dies einige Minuten; tief ein, so dass sich der Bauch wölbt beim Einatmen und wieder aus, bis der Bauch flach wird.

Spüre wie die ganze Anspannung in deinem Körper nachlässt. Es wird angenehm und ruhig in deinem Körper. Lege nun die linke Hand auf dein Herz und fühle deinen Herzschlag, während du gleichmäßig weiteratmest.

Lege nun die rechte Hand unter deinen Bauchnabel und versuch auch unter dieser Hand, den Herzschlag zu spüren, obwohl  das Herz höher liegt. Tief in den Bauch einatmen und wieder ausatmen, ganz in deinem persönlichen Rhythmus.

Du spürst die wollige Wärme unter deinen Händen. Lass diese Ruhe und Wärme im Gedanken nun zu deinen Nieren fliesen. Du atmest ruhig und gleichmäßig in deinem Rhythmus weiter. Hülle deine Nieren und Nebennieren mit dieser wolligen, ruhigen Wärme ein. Alle Anspannung hat deinen Körper verlassen, deine Organe arbeiten ohne Stress, mit Leichtigkeit und Freude. Tiefe Ruhe ist in dir und deinem ganzen System.

Weiterlesen
  499 Aufrufe
  0 Kommentare
499 Aufrufe
0 Kommentare

Lichtmeditation

Lichtmeditation

Setze oder lege dich bequem hin. Atme durch die Nase frische Energie ein und durch den Mund alles Dunkle, Schwere aus.

Atme durch die Nase neue Energie ein und alles Schwere durch den Mund aus.

Atme Licht in deinen Körper hinunter bis in deinen Bauchraum, und alles Dunkle beim Ausatmen aus.

Atme Licht ein und alles Schwere aus. Lass dieses Licht nun mit jedem Atemzug größer werden, ganz in deinem Tempo.

Atme Licht in deinen Bauchraum. Am Anfang ist dieses Licht nur wie ein kleiner Kirschkern, der mit jedem Atemzug rasch größer wird. 

Weiterlesen
  184 Aufrufe
  0 Kommentare
Markiert in:
184 Aufrufe
0 Kommentare

Spannung - Entspannung, die große Kunst

Meditation und Entspannung klingt gut, aber es sollte schnell und unkompliziert gehen und trotzdem gut wirken.

Wenn das der Anspruch ist dann sind Atemtechniken am leichtesten zu lernen und auch durchzuführen.

Weiterlesen
  150 Aufrufe
  0 Kommentare
150 Aufrufe
0 Kommentare