Energieoase - Gesundheits-BLOG

Was kann ich gegen Übergewicht tun ?

Fettleibigkeit

Anthony William hat zum Thema Übergewicht seine eigene Meinung und erklärt diese in seinem „Buch Heile deine Leber“ auf einigen Seiten genau. Kurz gesagt, viele Theorien über die Entstehung von Übergewicht halten seiner Betrachtung nicht stand. Sie haben keinen so großen Anteil am Gewichtsproblem wie gerne gesagt wird. Allein der Schilddrüse wird wesentlich mehr angelastet, als sich beweisen lässt. Es gibt weltweit viel Menschen mit Schilddrüsenstörungen, die trotzdem ihr Idealgewicht halten. Auch die Nebennieren sind noch nicht so gut erforscht, um Theorien mit Kausalzusammenhängen zu erstellen. Dann kommt die Theorie mit dem veränderten Stoffwechsel bei zunehmendem Alter, auch diese hält nicht wirklich. Was ist es dann aber, was uns das Leben so schwer macht, wenn es ums Gewicht geht. Es geht immer um die Leber, sie ist der Ausgangspunkt für die meisten Probleme. Und oft ist der Ursprung einer belasteten Leber nicht in unserem Leben zu finden, sondern im Leben der Mutter oder Großmutter. Weil diese in einer vom Insektenschutzmittel TTD dominierten Welt lebten oder in einer Fabrik mit Schwermetallbelastungen konfrontiert wurden. Wenn ein Mensch nie mit Schadstoffen, Schwermetallen, Viren, pathogenen Keimen, Drogen, Pestiziden, Kunststoffen, Fungiziden, Herbiziden, giftigen Verbindungen unterschiedlichster Art und mit zu viel schlechten Fetten überlastet wurde, dann kann die Leber ihre Tätigkeit unbehindert machen und hilft uns unser Idealgewicht zu halten, auch wenn wir einmal etwas über die Strenge hauen. Eine überlastete Leber kann ihrer Aufgabe uns zu schützen nur mehr bedingt nachkommen und darum landen Giftstoffe im Blut, die für Ungleichgewichte im Metabolismus - unserem Stoffwechsel - sorgen. Übergewicht muss nicht selbstverschuldet sein und ist auch kein Schicksal. Das Ziel ist, die Leber zu heilen. Wir müssen alles ausräumen, was sie belastet hat. Damit liegt der Schlüssel für eine Gewichtsreduzierung in unserer Hand. In diesem Blog findet ihr noch weitere Infos über die Leber, vor allem den Hinweis auf eine sanfte Leberreinigung mittels Stangenselleriesaft. Im Buch ist eine 9 tägige Leberreinigung vorgeschlagen, die wir selbst schon getestet haben, und für jedermann machbar ist. Mit dem DeltaScan war es uns möglich diesen theoretischen Ansatz von A. Williams nachzuvollziehen, die Giftstoffe in den tiefsten Leberebenen werden sichtbar gemacht und damit auch die Voraussetzung zur Ausleitung mit geeigneten Mitteln. Dann noch einige kleine oder größere Korrekturen bei der Ernährung und wir ersparen uns viele Probleme in unserem Leben.

  98 Aufrufe
  0 Kommentare
98 Aufrufe
0 Kommentare

Die Heilkraft der Marille/Aprikose.

Marille

Die Marille auch Aprikose genannt fördert unsere Verjüngung, allein das sollte schon ein Anreiz sein, sie zu essen.  Sie enthält zahlreichen Aminosäuren und Mineralstoffe in bioaktiver Form, also leicht verwertbar für uns. Sie schaffen es sogar verstecktes DDT - ein in Europa schon lange verbotenes Spritzmittel  - welches in versteckter Form aus anderen Kontinenten den Weg zu uns findet, zu binden und damit das Krebsrisiko zu senken. Die Inhaltsstoffe der Marille eliminieren störende Elemente im Darm, welche dafür verantwortlich sind, dass die körpereigene Produktion von Vitamin B12 behindert wird. Die Haut der Marille ist in der Lage Hefe-, Schimmel-, Candida- und andere Pilzkeime zu binden und schützt auch unsere DANN mit Enzymen und Koenzymen. Die Ammoniakbildung im Darm wird ebenfalls durch das Fruchtfleisch unterbunden. Wenn ihre Kräfte nachlassen, greifen sie zu diesen belebenden Früchten, sie stärken das Herz und ernähren das Gehirn. Vier Früchte täglich sind schon eine gute Hilfe bei vielen Gesundheitsstörungen. Ab drei Uhr Nachmittag ist die Auswertung am besten, aber nur bei reifen Früchten. Wenn diese nicht vorhanden sind nimmt man ungeschwefelte Trockenfrüchte. Bei der Marille steigt bei der Trockenfrucht sogar der Kaliumgehalt. Spirituell erlauben uns Marillen mit dem Herzen zu leben, sie machen aufgeschlossen und dämpfen Scheu und Nervosität. Sie wirken beruhigend, wenn uns etwas auf die Nerven geht.

Aprikosenriegel sind fantastische schnelle Snacks. 1 Tasse Dörrmarillen,  1/2 Tasse entsteinte Datteln, 1/2 Tasse Mandeln, 1/4 Tasse Kokosnuss.   Alles in der Küchenmaschine zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten. Auf einem Backblech ca. ein Zentimeter hoch auftragen und eine halbe Stunde in den Gefrierschrank geben. Dann in Riegel schneiden. 

  116 Aufrufe
  0 Kommentare
116 Aufrufe
0 Kommentare

Die Ernährung ist die Basis unserer Gesundheit

Die Seuche der chronischen und unerklärlichen Erkrankungen.  

Beginnen wir mit der Hauptaufgabe unserer Leber. Sie muss überwachen und filtern. Sie reinigt das Blut welches zum Herzen geht. Sie filtert Lösungsmittel, Viren, Pestizide und Schwermetalle aus dem Blutstrom heraus und lagert diese tief im Gewebe ein damit sie nicht ins Blut gelangen und uns schädigen. Wenn die Leber dann die Chance sieht solche Giftstoffe freizusetzen gelangen diese mit der Gallenflüssigkeit in den Dickdarm und werden mit dem Stuhl ausgeschieden. Oder sie landen in den Nieren und werden mit dem Urin ausgeschieden. So weit so gut. 

Weiterlesen
  165 Aufrufe
  0 Kommentare
165 Aufrufe
0 Kommentare